Podologie mit Fußpflege (Pediküre) und Nagelpflege (Maniküre) in der Metropolregion Nürnberg, Fürth und Erlangen.

Was ist eine Pediküre?


Beschreibung von Pediküre und Fußpflege
Was ist der Unterschied zwischen einer Fußpflege - Behandlung und der Podologie?

Beschreibung der "einfachen" Fußpflege (Pediküre)

Bei der Fußpflege, auch Pediküre (vom lateinischen pes, pedis=Fuß) genannt, werden im Wesentlichen die Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen wird entfernt (auch die Hornschwielen namens Hühneraugen).
Dagegen umfasst die medizinische Fußpflege oder Podologie auch direkte Behandlungen der Füße.

Das Gegenstück zur fußpflegenden Pediküre ist die Maniküre für die Hände und Fingernägel.

Eine umfassende Fußpflege bzw. Pediküre beinhaltet folgende Behandlungen:
  • Neutrales Fußbad:
    10 bis 20 Minuten in warmem Wasser ohne Seife oder dergleichen. Alkalien zerstören sonst den Säuremantel der Haut, was wiederum Fußpilz, Nagelpilz, Ekzeme usw. begünstigen kann.
    Welche Zusätze sonst ins Fußbad können, hängt von den Fußbeschwerden ab.
  • Schneiden der Zehennägel.
  • Feilen der Zehennägel.
  • Entfernen der Hornhaut und eventuell vorhandener Hühneraugen.
  • Zurückschieben des Häutchens über dem Zehennagel.
  • Eincremen und Massieren der Füße.
  • Auf Wunsch das Lackieren der Fußnägel.

Die "einfache" Fußbehandlung, sprich Pediküre umfasst kein Fußbad. Die Pediküre, d. h. die "kosmetische Fußpflege", ergänzt die eigene Fußpflege.
Die Pediküre ist medizinisch nicht notwendig. Die Pediküre ergänzt lediglich die eigene Fußpflege.
  1. Podologen arbeiten dagegen medizinisch.
  2. Podologen arbeiten auch gründlicher.
  3. Podologen werden 2 Jahre lang ausgebildet.

Krankenkassen tragen daher nur noch die podologische Fußpflege!

Für Diabetiker ist die podologische Fußpflege medizinisch sehr wichtig. Daher übernehmen  Krankenkassen bei Fußbehandlungen für Diabetiker nur die Kosten eines Podologen bzw. einer Podologin.
Betriebswirtschaftlich lohnt die aufwendige Zusatzausbildung für etablierte Fußpfleger kaum. Zu den Maßnahmen gehört u. a. das Beschleifen von Zehennägeln zur Korrektur von Fehlstellungen.

Die Pediküre also die kosmetische Fußpflege wurde bereits im alten Ägypten angewandt, was Wandmalereien belegen.

Eine fachgerechte Fußbehandlung, sei es eine medizinische Fußpflege oder lediglich eine kosmetische Fußpflege erhöhen das gesamtkörperliche Wohlbefinden. Es gibt viele Theorien, die dies Aussagen. Ein plausibles Indiz dafür ist die Tatsache, dass viele Nervenenden und Nervenpunkte, die unseren gesamten Körper durchlaufen in unseren Füßen und der Fußsohle liegen.

Besuchen Sie auch andere Themen auf unserer Website.


Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Pediküre, Fußpflege, Podologie, Nagelpflege, Diabetiker, Nagelpflege, medizinisch, Krankenkassen, Fußpilz, Fußbad, Nagelpilz, Zehennägel,  Hornhaut, Füße, Lackieren, Hornschwielen, Hühneraugen, Fußsohle, Fußpfleger,


Podologie mit Fußpflege ( Pediküre ) und Nagelpflege ( Maniküre ) in der Metropolregion Nürnberg, Fürth und Erlangen.