Podologie mit Fußpflege (Pediküre) und Nagelpflege (Maniküre) in der Metropolregion Nürnberg, Fürth und Erlangen.

Was ist eine Maniküre?


Beschreibung von Maniküre und Handpflege
Gepflegte Fingernägel gehören heute zu den wichtigsten Aspekten eines überzeugenden Erscheinungsbilds. Sie sind beim üblichen Händedruck entscheidend für einen guten ersten Eindruck.

Bei der Maniküre geht es nicht ausschließlich darum die Nägel mit Nagellack zu verschönern. Entgegen vieler Klischees geht es bei der Maniküre um die Pflege und Hygiene der Nägel. Deshalb ist die Maniküre für Männer genauso wichtig wie für Frauen.


Definition der Maniküre

Maniküre (vom lateinischen Manus=die Hand) ist die kosmetische Pflege und Behandlung der Hände (Handpflege) und der Fingernägel.

Maniküre bezeichnet auch die Kosmetikerin, die die Maniküre und Nagelpflege durchführt bzw. den Kosmetiker, der die Maniküre durchführt.


Wer sich die Nägel nicht selber machen möchte, kommt am besten in unsere Podologiepraxis. Wir bieten ein topausgestattetes Nagelstudio. Neben der Maniküre erfahren Sie in unserem nagelstudio von den Kosmetikerinnen und Kosmetiker auch etwas über Ihren Fingernageltyp.


Die Maniküre umfasst in unserem Nagelstudio
  1. Das 3 bis 5 minütige Baden der Hände in warmen Seifenwasser.
  2. Das Schneiden der Fingernägel.
  3. Das Feilen der Fingernägel.
  4. Das Entfernen der abgestorbenen Nagelhaut.
  5. Das Polieren und / oder Lackieren der Fingernägel.
  6. Das Eincremen der Hände und Fingernägel.

Die Hygiene in unserem Nagelstudio

Als Podologiepraxis bieten wir selbstverständlich auch in unserem Nagelstudio höchste hygienische Standards.

  1. Die Behandlungsräume im gesamten Nagelstudio sind aufgeräumt und sauber.
  2. Die Kosmetikerinnen und Kosmetiker desinfizieren zuerst Ihre Hände.
  3. Die Kosmetikerinnen und Kosmetiker tragen in unserem Nagelstudio Handschuhe.
  4. In unserem Nagelstudio werden die Werkzeuge nach jeder Maniküre sterilisiert.
  5. Frische Handtücher sind in unserem Nagelstudio ein Muss.
  6. Die Armauflagen werden in unserem Nagelstudio nach jeder Maniküre und Handpfelge von den Kosmetikerinnen bzw. Kosmetiker abgewaschen.

In unserem Nagelstudio gibt es verschiedene Arten der Maniküre.

Bei der Spa-Maniküre werden noch verschiedene, kosmetische Pflegesubstanzen wie Paraffinbad und Handpeelings angewendet.


In unserem Nagelstudio bieten unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker weitaus mehr als nur die gängigsten Arten der Nagelpflege an. In unserem Nagelstudio gibt es - ganz auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt - die unterschiedlichsten Formen von Behandlungen und Wellnesspaketen zur Maniküre und Nagelpflege.


Es gibt bei der Maniküre eine Menge zu entdecken, was den Besuch unseres Nagelstudios für viele Frauen und auch immer mehr Männer äußerst lohnenswert macht.


Für schöne und gepflegte Hände und Fingernägel, bedarf es aber der richtigen Maniküre und Nagelpflege. Die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio beschreiben folgend Schritt für Schritt

  • auf was bei der Maniküre und Nagelpflege in unserem Nagelstudio geachtet wird,
  • welche Nagelformen bei der Maniküre und Nagelpflege jetzt Trend sind und
  • welche Tricks Sie bei der Maniküre anwenden können, damit der Lack schön lange hält.


Dazu haben unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker noch ein paar Tipps aus unserem Nagelstudio, worauf Sie bei der Maniküre beim Profi achten sollten und wie Sie mit der richtigen Pflege aus unserem Nagelstudio auch über Nacht etwas für Ihre Hände und Fingernägel tun können.


Tipp 1 zur Maniküre: Welche Nagelform liegt im Trend?

Nagelformen der Maniküre:

  • Eckige und kantige Fingernägel war gestern. In unserem Nagelstudio empfehlen wir momentan die Fingernägel vorne mandelförmig zusammenlaufen zu lassen und sie an den Ecken elegant abzurunden. Die Fingernägel sollten eine Länge von drei bis fünf Millimeter über die Fingerkuppe hinaus haben.
  • Eine mandelförmige Nagelform gewährleistet die beste Stabilität für den Fingernagel. Wenn der Fingernagel zu schmal oder zu spitz gefeilt wird, knickt er leichter ab und reißt häufig am Nagelbett ein.

Falls Ihnen die mandelförmige Fingernagelform zu unpraktisch ist, tragen Sie die Fingernägel einfach kürzer und feilen Sie die Seiten etwas eckiger.


Für ein besonders harmonisches Ergebnis, sollten Sie bei beiden Fingernagelvarianten den Bogenverlauf möglichst an der Form des Nagelbetts abstimmen.


Tipp 2 zur Maniküre: Fingernägel am besten mit der Feile kürzen

So geht Fingernagelfeilen richtig:

  • Nie warten, bis die Fingernägel zu lang sind, sondern die Fingernägel regelmäßig kürzen. Mit der Nagelfeile hat man den genauesten Einfluss auf die Fingernagelform.
  • Bei gesunden Fingernägeln, benutzen wir im Nagelstudio zwischendurch eine feinkörnige flexible Saphirfeile.
  • Bei absplitternden und brüchigen Fingerägeln benutzen unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio jedoch gepolsterte Nagelfeilen mit sehr feiner Körnung, da diese Nagelfeilen bei zu viel Druck besser nachgeben.
  • Glasnagelfeilen benutzen wir in unserem Nagelstudio als Nagelfeil-Alternative zur gepolsterten Nagelfeile, da die angeraute, aber sonst ganz glatte Oberfläche der Glasnagelfeile auch weiche Fingernägel schonend in Form bringt.
    Außerdem nutzen sich Glasnagelfeilen so gut wie nicht ab und lassen sich unter fließendem Wasser leicht säubern.
  • Nicht zum Kürzen der Fingernägel, jedoch zum Versiegeln der Nagelränder nehmen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio bei brüchigen Fingernägel Mineralfeilen. Mineralfeilen sind Nagelfeilen aus feinen gepressten Siliziumteilchen, die sich beim Feilen in den Fingernagel reiben und ihn so versiegeln.


Tipp 3 zur Maniküre: Welche Farben beim Nagellack?

In unserem Nagelstudio empfehlen wir momentan folgende Nagellackfarben:

  • Besonders angesagt sind momentan wieder Nuancen in tiefem Rot und Dunkelbraun.
  • Aber auch Nagellacke in Grautönen und Schlammtönen sind nach wie vor in unserem Nagelstudio sehr gefragt.
  • Mit einem speziellen Überlack verleihen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio jedem Nagellack ein mattes Finish.
  • Dauerbrenner in unserem Nagelstudio sind dezente Nude-Töne in Milchweiß, Rosé oder Beige.
  • Wer keine farbe mag, bekommt in unserem Nagelstudio die Fingernägel entweder auf Hochglanz poliert oder die Kosmetikerinnen und Kosmetiker tragen aufhellenden Nail-Whitener auf - damit wirken Ihre Fingernägel wie nagelneu!


Tipp 4 zur Maniküre: Nagellack richtig auftragen

So tragen wir den Nagellack in unserem Nagelstudio auf:

  1. Damit der Nagellack gut haftet, entfettet die Kosmetikerin bzw. der Kosmetiker die Oberfläche des Fingernagels erst mit einem Nagellackentferner.
  2. Um möglichen Fingernagel-Verfärbungen vorzubeugen, tragen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio anschließend einen pflegenden Unterlack auf. Den Unterlack lassen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker dann ca 5 Minuten trocknen.
  3. Damit die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio die Farbpigmente gleichmäßig verteilen, reiben die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio die geschlossene Nagellackflasche kurz zwischen den Handflächen hin und her. Dabei vermeiden die Kosmetikerinnen und Kosmetiker das Schütteln, weil sonst kleine Luftbläschen in den Lack gelangen.
  4. Anschließend streichen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker den Pinsel immer einmal ab, bevor sie mit dem Lackieren beginnen.
  5. In unserem Nagelstudio beginnen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in der Mitte des Fingernagels. Sie lackieren anschließend den Fingernagel von innen nach außen.
  6. Damit der Nagellack nicht verläuft, lassen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio immer etwa einen Millimeter Freiraum zur Nagelhaut.
  7. Bei hellem Nagellack genügt eine Nagellackschicht. Dunkle Farben werden in unserem Nagelstudio bei der Maniküre dagegen zweimal von der Kosmetikerin bzw. Kosmetiker aufgetragen. Die erste Nagellackschicht lassen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker dann ca 5 Minuten trocknen.
  8. Der Nagellack ist die ersten Minuten nach dem Auftragen besonders empfindlich. Der frische Nagellack sollte man in dieser Zeit deshalb nicht berühren. Kommt es doch zu einem Abdruck, helfen Produkte zur Maniküre, die den Nagellack anlösen und wieder glattziehen.
  9. Etwa zehn Minuten nach der letzten Nagellackschicht wird in unserem Nagelstudio der Oberlack aufgetragen. Er schützt den Nagellack und gibt noch mehr Glanz.


Tipp 5 zur Maniküre: Creme zur Handpflege und Nagelpflege

Damit Ihre Hände frisch und jung bleiben hat unser Nagelstudio die beste Kosmetik:

  • Nachtcreme
    Früher wurden die Hände vor der Bettruhe gründlich mit einer Allzweckcreme eingeschmiert und anschließend zog man dünne Baumwollhandschuhe drüber. Mittlerweile gibt es reichlich Handpflege Cremes für die mehrstündige Nachtruhe, die Sie mit oder ohne Handschuhe verwenden können.
    In unserem Nagelstudio empfehlen wir reichhaltige Handcreme mit Pflanzenextrakten und Pflanzenölen, die das Regenerieren Ihrer Haut fördern und beschleunigen. Unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker beraten Sie gerne.
  • Anti-Age-Creme
    Gegen die Zeichen der Zeit bieten wir in unserem Nagelstudio die passende Anti-Age-Creme für Ihre Hände. Anti-Aging-Creme aus unserem Nagelstudio beinhalten größtenteils zellschützende Radikalfänger und verschiedene Anti-Age-Wirkstoffe (z. B. aus Oliven, Soja oder Granatapfel). Der bekannteste Wirkstoff ist Q10 der die Hautalterung verlangsamt.
    In unserem Nagelstudio erhalten Sie Handcreme auch mit UVA-Lichtschutzfaktor und UVB-Lichtschutzfilter (LSF), denn einer der Hauptfaktoren für die vorzeitige Hautalterung ist das UV-Licht der Sonne. Bei Pigmentflecken bieten wir im Nagelstudio Handcreme mit Anti-Age-Rezepturen, die bereits bestehende Pigmentflecke leicht aufhellen.
  • Handcreme und Nagelcreme mit Biokosmetik
    Biokosmetik steht für natürliche Inhaltsstoffe. In unserem Nagelstudio erhalten Sie Biokosmetik mit Grüner-Tee-Extrakt etwa oder glättendes Arganöl. In unserem Nagelstudio achten unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker dabei auf geprüfte Öko-Qualität.
  • Nagelöl und Nagelcreme für Ihre Fingernägel
    Ob Biohandcreme mit Ökosiegel, Antiagingcreme mit zellschützenden radikalfänger oder Nachtcreme mit Pflanzenextrakten. In unserem Nagelstudio empfehlen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker, dass die Fingernägel beim Händeeincremen unbedingt einbezogen werden. Fingernägel, die leicht splittern, müssen besonders gut gepflegt werden. Nagellackentferner und Nagellack trocknen die Nägel immer aus.Bei häufig eingerissenen Fingernägel oder spröden Fingernägel, empfehlen die Kosmetikerinnen und Kosmetiker in unserem Nagelstudio eine Zeit lang auf das Lackieren zu verzichten und regelmäßige Lackpausen mit Intensivpflege für Ihre Fingernägel einzulegen.
    In unserem Nagelstudio bieten unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker für die gezielte Nagelpflege Nagelöl oder Nagelcreme an.


Tipp 6 zur Maniküre: So bleiben die Nägel gesund

Fingernägel brauchen Vitamine und vor allem Mineralien, um gesund zu bleiben.

Stoff
  Lebensmittel
  • Viel Zink,
  Haferflocken und Truthahn
  • Vitamin A
  Möhren und Aprikosen
  • B-Vitamine
  Brokkoli und Spinat
  • Biotin
  Eiern und Sojabohnen
     
Eisenmangel ist oft ein Indiz für brüchige Nägel, Eisenpräparate oder Tabletten mit Biotin können hier Abhilfe schaffen.

Mit Mangelzuständen werden oft Veränderungen am Nagel begründet. Doch die berühmten weißen Flecken in den Fingernägeln sind nicht etwa auf Kalziummangel oder Eiweißmangel zurückzuführen, sondern eher auf Manikürefehler. Die Flecken entstehen wegen einer mangelnden Verschmelzung der Nagelplatten, in der sich Lufteinlagerungen sammeln, die aufgrund der veränderten Lichtreflexion milchig-weiß erscheinen. Sie sind oft ein Indiz für bakterielle Schädigungen, weil Querbänder über die Nägel ziehen.


Bei dunklen Pigmentierungen zeigen, sollte unbedingt ein Hautarzt aufgesucht werden, da es sich im schlimmsten Fall um Hautkrebs handeln kann.


Tipp 7 zur Maniküre: Wohltuende Handmassage

Wunderbar entspannen bei einer Handmassage.

Zu unserer Maniküre bieten wir in unserem Nagelstudio eine Handmassage an, bei der die Finger nicht zu kurz kommen und Sie durch und durch relaxan.

  1. Unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker verteilen etwas Handcreme auf den Handrücken.
  2. Die Handcreme wird dann vorsichtig zwischen den Handknochen vom Handgelenk in Richtung Fingerspitzen massiert.
  3. Dabei die Haut zwischen den Handknöcheln leicht drücken und in kreisenden Bewegungen die Handcreme einmassieren.
  4. Anschließend kreisen unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker mit dem Daumen leicht über den Handrücken.
  5. Unsere Kosmetikerinnen und Kosmetiker drehen die Hand am Ende nochmal um, um die Handinnenfläche mit kräftigen, kreisenden Druckbewegungen bis in die Fingerspitzen zu kneten.
  6. Abschließend wird die Hand sanft ausgestrichen.

Nachdem Sie mit beiden Händen fertig sind, fühlen sie sich weich und relaxt an.


Besuchen Sie auch andere Themen auf unserer Website.


Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Pediküre, Fußpflege, Podologie, Nagelpflege, Diabetiker, Nagelpflege, medizinisch, Krankenkassen, Fußpilz, Fußbad, Nagelpilz, Zehennägel, Nagel, Nägel, Hornhaut, Füße, Lackieren, Hornschwielen, Hühneraugen, Fußsohle, Fußpfleger,


Podologie mit Fußpflege ( Pediküre ) und Nagelpflege ( Maniküre ) in der Metropolregion Nürnberg, Fürth und Erlangen.